Online-Aktionstag gegen Kastenstände am 2. Mai

Millionen von Sauen fristen den Großteil ihres kurzen Lebens in trostlosen viel zu engen Metallbehausungen.

Illegale Praxis

Der Gesetzgeber duldet diese tierschschutzwidrige Praxis und das bereits seit 28 Jahren. Obwohl eine Vorgabe zu Kastenständen besagt, dass »jedes Schwein ungehindert aufstehen, sich hinlegen sowie den Kopf und in Seitenlage die Gliedmaßen ausstrecken« können muss. Selbst dieses minimum an Platz wird den Tieren nicht gewährt. Statt diesen Missstand oder gleich die Kastenstände abzuschaffen, will der Bundesgesetzgeber illegalen Kastenständen eine weitere Übergangsfrist von mindestens 15 Jahren einräumen. Wirtschaftliche Interessen werden den Bedürfnissen der Schweine vorangestellt. Leidtragende sind die Tiere.

Am 15. Mai 2020 wird der Bundesrat voraussichtlich über die Zukunft der unzähligen Sauen entscheiden.

Du kannst etwas tun!

Am Samstag, den 2. Mai 2020, gibt es eine Online Protestaktion. Du kannst dich beteiligen und den Tieren deine Stimme geben. Hier kommst du zu der Online-Protesaktion der Albert-Schweizer-Stiftung: https://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/online-aktionstag-kastenstaende-2-mai?utm_source=nl20-8&utm_medium=email&utm_campaign=w-nl

 

Bildquelle: Albert Schweizer Stiftung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.