Deniz & Mowgli

1. Seit wann und wieso ernährst du deinen Hund/Katze vegan?

Ich begann, Mowgli vegan zu ernähren, als er etwa 1 Jahr alt war. Obwohl ich selbst schon seit über 3 Jahren vegan war, war mir bis zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst, dass es möglich ist, auch Hunde vegan zu ernähren. Durch Zufall bin ich auf ein Video von ‚Bite Size Vegan‘ über vegane Hunde gestoßen. Es hat mein Interesse geweckt und mich dazu gebracht, weiter zu forschen. Als ich mich über die Ernährungsbedürfnisse von Hunden informierte und Studien fand, die zeigten, dass Hunde mit veganer Ernährung gesund ernährt werden können, machte es für mich keinen Sinn mehr, ihn mit Tieren zu füttern, die gleichermaßen leben wollen und die zuvor wahrscheinlich auf die schlechteste denkbare Weise gehalten wurden.

2. Wie bist du bei der Umstellung vorgegangen?

Ich fing direkt an, ihm veganes Hundefutter zu geben. Ehrlich gesagt habe ich den Übergang von jetzt auf gleich gemacht. Er wurde als Straßenhund geboren und ich hatte den Eindruck, dass er so ziemlich alles ohne Probleme essen konnte.

3. Wie geht es deinen Hunden und Katzen seit der Umstellung?

Es mag lustig klingen, aber in seinem ersten Jahr furzte Mowgli häufig und es stank wie die Hölle. Seit ich ihn auf eine vegane Ernährung umgestellt habe, verschwanden seine Furze buchstäblich. Vielleicht lag es daran, dass er im ersten Jahr noch ein Welpe war, aber die Veränderung war ziemlich drastisch. Er liebt leckeres Essen, ihm ist es egal ob tierisches oder pflanzliches Futter.

4. Lässt du deine Tiere regelmäßig vom Tierarzt durchchecken? Was lässt du prüfen? Wie sind die Werte?

Wir machen jährlich einen Bluttest beim Tierarzt. Dort kontrollieren sie alles, von Protein über Kalzium bis hin zu Eisen. Sie sagen mir ausdrücklich, dass seine Werte bemerkenswert gut sind! Ironischerweise fragte mich einer der bekanntesten Tierärzte in Deutschland, ob ich Mowgli rohes Fleisch füttere, als er seine fantastischen Ergebnisse sah. Und ich sagte: „Nein, überhaupt kein Fleisch.“

5. Was würde deine vegane und nachhaltige Lebensweise mit Haustieren noch besser unterstützen? Was würdest du dir wünschen?

Ehrlich gesagt, was am meisten helfen würde, wäre es, einen veganen Tierarzt zu kennen, den ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Es wäre großartig, wenn Mowgli einen Tierarzt hätte, der sich mit vegan ernährten Haustieren auskennt und darauf spezialisiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.