Was wir 2020 zusammen erreicht haben

Im vergangenen halben Jahr konnten wir, gemeinsam mit euch, viele vegane Mahlzeiten an unsere Partnerorganisationen ‚Pro Animale für Tiere in Not e.V.‘, ‚Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.‘, ‚SOS Dogs‘ sowie ‚Die Seelentröster e.V.‘ überreichen. Den Bericht findet ihr HIER

Leben retten. Natur schützen. Mahlzeiten schenken

Es ist uns ein großes Anliegen, mit unserer Sozialunternehmung VIERGLÜCK einen möglichst ganzheitlichen positiven Einfluss auf unser aller Zusammenleben zu nehmen. Deshalb bieten wir nicht nur vegane, gesunde und nachhaltige Produkte an sondern unterstützen mit eurer Hilfe – nämlich mit jeder eingehenden Bestellung – verschiedene Tier- und Umweltschutzprojekte. Wir tun das auf ganz verschiedenen Wegen: zum Beispiel mittels Geld- oder Sachspenden, aktiver Hilfe und ehrenamtlicher Mitarbeit.

Tierschutz Grenzenlos

Doch wir wollen noch mehr tun. Generell, aber auch gerade in Zeiten wie diesen. Wir wollen für den sozialen Zusammenhalt einstehen und dazu beizutragen, dass Tierschutz wirklich grenzenlos ist. Frei von Grenzen zwischen verschiedenen Spezies. Und auch frei von Ländergrenzen. Gemeinsam in Solidarität. Denn wir sind alle eins.

Und so wollen wir Tierheime, Tierschutzvereine und auch Lebenshöfe zusätzlich unterstützen, indem wir vegane Mahlzeiten schenkenund den Tierschutzorganisationen auf diese Weise helfen, Tiere in Not zu versorgen und den Tierschutzgedanken möglichst ganzheitlich umzusetzen. Denn wir wissen, dass es viele Tierheime gibt, die ihre Schützlinge gern (weitestgehend) pflanzlich ernähren würden, aus Respekt allen Tieren gleichermaßen gegenüber. Doch vielen ist es leider rein finanziell nicht möglich.

VIERGLÜCK-Futter-Geschenke

Darum haben wir die VIERGLÜCK-Futter-Geschenke ins Leben gerufen. Wir möchten nach und nach Tierheime und andere Tierschutzorganisationen mit gesundem, pflanzlichem Futter versorgen und langfristig auch Lebenshöfe bei der Versorgung ihrer Schützlinge unterstützen.

Für jede eingehende Bestellung schenken wir eine vegane Mahlzeit an ein Tierheim oder einen Tierschutzverein. Mit jeder Bestellung tut ihr also nicht nur euren Lieblingen etwas Gutes und unterstützt dabei Tier- und Naturschutzprojekte, sondern schenkt zugleich auch einem hilfsbedürftigen Tier eine Mahlzeit, ohne zusätzlich Geld auszugeben. Und ihr könnt, wenn ihr möchtet, auch selbst noch ein weiteres Futter-Geschenk in den Warenkorb legen. Gemeinsam können wir Großes schaffen.

Die Tierschutzorgansiationen

Zu Beginn unseres Projektes möchten wir mit der Unterstützung von drei Tierschutzvereinen starten, welche sich wie viele andere auch aufgrund der aktuellen Situation vor besondere zusätzliche Hürden gestellt sehen. Wegfallende Spenden und Adoptionen, zunehmende Abgabe von Tieren und Personalmangel sind nur einige Probleme, mit denen viele dieser Organisationen alltäglich, und ganz aktuell vermehrt, zu kämpfen haben. Wir hoffen, dass wir wenigstens in Bezug auf die Versorgung der zu betreuenden Tiere eine Hilfestellung bieten können.

Auch möchten wir an dieser Stelle einige der Tiere vorstellen, die ein Zuhause suchen. Sie stehen stellvertretend für all die Schützlinge der hier vorgestellten Tierschutzvereine. Wenn du mehr Informationen über einen der zu vermittelnden Hunde erhalten möchtest, wende dich bitte an die aufgeführten Vereine.

Pro Animale für Tiere in Not e.V.

arbeitet in 28 Stationen in acht europäischen Ländern und der Türkei und sorgt täglich voll verantwortlich für über 3400 Tiere. Schwerpunkte der tierschützerischün Arbeit von Pro Animale sind: Die Errichtung von Tierherbergen im In- und Ausland, die Rettung von Tieren aus auswegloser Situation, ein intensiv betriebenes Kastrationsprogramm im Ausland, die Realisierung eines sehr erfolgreichen Projektes für Kettenhunde in Nordpolen und die Etablierung des „Pro Animale-Hundelebens„. Pro Animale ernährt die meisten seiner Hunde bereits vegan und ist somit ganz klar ein Vorbild für unser Vorhaben.

www.pro-animale.de

Suna

wurde ca. 2012 geboren. Die ca. 50 cm große Akbashmischlingshündin stammt aus der Türkei. Sie ist eine anhängliche, sehr aktive, zum Menschen sehr freundliche und imposante Hündin. Suna ist verträglich mit anderen Hunden.

Mehr zu Suna

Pauline

wurde ca. 2013 geboren. Die ca. 50 cm große Griffon Hündin stammt aus Frankreich. Pauline ist ein zarte Seele, sie braucht etwas Zeit und Einfühlungsvermögen seitens ihrer Menschen. Im Mittelpunkt stehen möchte sie nicht, aber gerne dabei sein. Wir wünschen ihr, dass auch sie IHRE Menschen findet, wo sie respektiert und wohlwollend gefördert wird, in kleinen ihr entsprechenden Schritten.

Mehr zu Pauline

Mr. Macron

wurde ca. 2017 geboren. Der ca. 50 cm English Setter Rüde stammt aus Frankreich. Macron ist freundlich, aufgeschlossen und liebenswert. Sein grösster Traum wären Spaziergänge über Wald und Wiese mit „seinem“ Menschen.

Mehr zu Mr. Macron

Abby

Die hübsche Mischlingshündin wurde 2019 in Shanghai geboren. Sie ist sehr schlau, neugierig, interessiert, aufgeweckt und lernbegierig. Abby ist anfangs zurückhaltend, sie taut aber schnell auf, sucht den Kontakt und freut sich über Streicheleinheiten. Mit ihrer liebenswürdigen Art wickelt sie auch die anderen Hunde der Gruppe locker um die Pfote. Abby würde es lieben, mit einem „eigenen“ Menschen an ihrer Seite die Welt entdecken zu dürfen.

Mehr zu Abby

Lilly

wurde ca. 2019 geboren. Die kleine Malinois-Mix-Hündin stammt aus Serbien. Lilly geht neugierig und forsch auf fremde Menschen und Hunde zu, ist aber dabei doch etwas unsicher. Sie ist temperamentvoll, kontaktfreudig und agil. Lilly wartet nun in der Fellosophie auf ihren neuen Menschen

Mehr zu Lilly

Gelsomino

Der 2011 geborene Mischlingsrüde Gelsomino kommt aus Rumänien. Gelsomino hat einen ausgeglichenen Charakter – ist sowohl verschmust und freundlich als auch sportlich und verspielt. Sowohl gegenüber Menschen als auch gegenüber Artgenossen ist er freundlich. Gelsomino eignet sich sowohl als Einzel- als auch als Zweithund für Anfänger als auch Hundeerfahrene Halter mit Kindern.

Mehr zu Gelsomino

Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.

Der Hilfe für Herdenschutzhunde e.V. kümmert sich bevorzugt um alte, kranke oder verhaltensauffällige Herdenschutzhunde und steht als Vermittlungsportal für Herdenschutzhunde auch Tierheimen unterstützend zur Seite. Denn Tierheime sind nicht selten – besonders durch ihre baulichen Möglichkeiten, Zwingergröße und mangelnden Erfahrungen mit diesen Rassen – mit der Vermittlung überfordert. Auch der Verein Hilfe für Herdenschutzhunde e.V füttert die meisten seiner Schützlinge bereits vegan und ist damit ebenfalls ein großes Vorbild für unser Projekt.

www.herdenschutzhundhilfe.de

Elias

Der Herdenschutzhund Elias wurde ca. 2016 geboren. Bevor er zum HSH e.V. kam, war Elias über einen längeren Zeitraum auf einem sehr engen Raum eingesperrt. Seine Entwicklung ist sehr berührend. Inzwischen kann er ruhig neben seinen Menschen sein, er ist aufgeschlossen und genießt die Nähe und das Schmusen. Dafür braucht der sensible Kerl den notwendigen Halt seiner Menschen. Elias ist munter, bewegungsfreudig, liebt das Spiel mit seinen Kumpels und ist einfach ein toller Typ! 

Mehr zu Elias

Leevi

wurde ca. 2017 geboren. Der ca. 45 cm große Rüde ist vorsichtig, unsicher, aber mit ganz viel „Witz“ verträglich. Für Leevi werden geduldige und verständige Menschen gesucht, die diesem jungen Hundemann einfühlsam zeigen, wie sicher sie und die Welt ist und die eine Portion Humor mitbringen, um seinen Schalk zu verstehen und zu lieben.

Mehr zu Leevi

Wapi

Wapi ist ein Carpatin-Mix und ist 2016 geboren. Wapi bedeutet „glücklich“. Denn das ist er! Wapi kann so schön lachen, sich so freuen, er hat solch eine Freude mit seinem Menschen. Anfangs ist er unsicher, dann verschmust und lieb, verträglich, stressanfällig. Wapi ist so sensibel. Er sucht Menschen, die ihm Zeit lassen, bei ihnen anzukommen, Vertrauen zu fassen und dann zu zeigen, wie großartig er ist. Es ist immer wie so berührend zu sehen, wie glücklich er ist, wenn man sich um ihm kümmert und ihn anleitet, wenn es schwieriger wird für ihn. 

Mehr zu Wapi

Kichiro

Kichiro ist ein Sarplaninac-Mix und ist im November 2019 geboren. Er kam zusammen mit seiner Mama Mammadou zur Hilfe für HSH e.V. Er ist der einzige Überlebende aus seinem Wurf, seine Geschwister wurden alle erschlagen. Glücklich ist Kichiro, aber auch sehr aufgeweckt und keck. Er ist daher ein Hund für aktive Menschen, die ihm liebevolle, aber dadurch nicht weniger klare Anleitung zu geben. Mit anderen Hunden kommt er klar. Kichiro ist einfach ein liebenswerter, kecker Junge, bei dem es viele großartige Anlagen gibt, die weiter gefördert werden sollten.

Mehr zu Kichiro

Tierschutzverein SOS Dogs

Der Tierschutzverein SOS Dogs kümmert sich in Rumänien und der Türkei um Straßenhunde. Robert Smith hat mit seinem Konzept des Offenen Tierheims ein ganz bemerkenswertes Projekt geschaffen. Zu seinem besonderen Engagement gehören auch Kastrationsprojekte und politische Arbeit in dieser Region. Robert wünscht sich schon seit längerer Zeit eine Futterumstellung, konnte dies aus finanziellen Gründen aber leider noch nicht umsetzen.

https://eng.sosdogs.ro

Delia

Delias Beschreibung folgt.

Mehr zu Delia

Motzok

Motzoks Beschreibung folgt.

Mehr zu Motzok

Bobi

Bobis Beschreibung folgt.

Mehr zu Bobi

Tessa

Tessas Beschreibung folgt.

Mehr zu Tessa

Maide

Maides Beschreibung folgt.

Mehr zu Maide

Alida

Alidas Beschreibung folgt.

Mehr zu Alida

Gemeinsam für Tiere in Not

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns bei unserem Vorhaben unterstützt, möglichst viele Heimtiere (sowohl unsere Heimtiere zuhause als auch die zahlreichen Heimtiere auf den Straßen und in den Tierheimen dieser Welt) mit einer ausgewogenen und gesunden pflanzlichen Ernährung zu versorgen. Wir glauben daran, dass ein Wandel möglich ist. Wenn wir ihn gemeinsam angehen…