Unser Team

Wir sind ein Team aus Idealisten und Visionären. Uns verbindet die Liebe zu Tier, Natur und Mensch. Uns treibt die Sehnsucht nach einem naturverbunden und sozial gerechten Leben für alle Lebewesen an.

 

JASMIN ELLGER

 

Gründerin und Seele des Unternehmens

 

engagiert sich seit ihrer Studienzeit aktiv für den Schutz und das Recht von Tieren. Schon als Kind begleitete sie ihren Vater in seine Tierarztpraxis. Um ihrem Herzen zu folgen und die Unternehmung VIERGLÜCK auf den Weg zu bringen hat sie 2015 ihre Arbeit als selbständige Architektin und Innenarchitektin an den Nagel gehängt. Als Mitbegründerin von People & Animals United e.V. will sie in Kooperation mit Gleichgesinnten eine bessere Welt für alle Lebewesen schaffen.

 

ANDREAS KIEFER

 

Gründer

 

ist ein Macher – und dabei, sein Leben umzustellen. Aus einer engen Freundschaft ist der gemeinsame Wunsch entstanden, mit VIERGLÜCK etwas zu bewegen. Andreas führt bereits ein Unternehmen, in dem er sich dem Thema Gemeinwohl-Ökonomie verschreibt. Für ihn sind Netzwerken und Miteinander ein wichtiger Baustein für den Wandel. Andreas lebt nach dem Motto: Die Zeit ist immer richtig, um das Richtige zu tun.

 

PAUL FLORIAN ZITTER

 

Unterstützer

 

ist der Künstler und das verbindende Element. Vom Handwerk über die Architektur, die Musik bis hin zur Fotografie lässt er viele Dinge bei VIERGLÜCK einfließen. Bei VIERGLÜCK geht es natürlich um die Tiere, aber auch um die Menschen und ganz wichtig, um die Natur. Sein innerer Antrieb: “der Zustand der Welt”, sein Credo, selbst die Veränderung zu werden, die wir uns wünschen für die Welt.

 

Dr. Uwe Ellger

 

Unterstützer

 

war sich schon im Alter von sieben Jahren sicher: Ich will Tieren helfen und Tierarzt werden. Viele hilfsbedürftige Tiere gingen schon damals durch seine Hände. Nach einigen Umwegen wurde er tatsächlich Tierarzt – war und ist dem Tierwohl verschrieben. Daher unterstützt er natürlich gerne VIERGLÜCK beratend rund um das Thema Tierwohl, aber auch mit Berichten von seinen Reisen und dem Umgang mit Tieren in anderen Ländern.