André mit Via und Tara

André mit Via und Tara

Eileen & Lipton Du liest André mit Via und Tara 3 Minuten

1. Seit wann und wieso ernährst du deinen Hund vegan?

Ab Mitte April 2021 habe ich die stufenweise Umstellung von der Fleischernährung zur veganen Ernährung vorgenommen. Seit Anfang Mai 2021 sind meine beiden Hündinnen Via & Tara komplett auf eine vegane Ernährung umgestellt. Das betrifft nicht nur das Alleinfutter, auch die Leckerlies etc. sind seitdem nur noch vegan.

Meine Familie und ich ernähren uns seit gut über einem Jahr schon vegan und nachdem ich mich dementsprechend informiert habe (unter anderem bei Vierglück) kam ich zu dem Entschluss auch für meine Hündinnen dürfen/sollen keine „Nutz“-Tiere mehr leiden, nur damit sie ihre Nährstoffe bekommen, die sie bei einer vollwertigen veganen Ernährung auch erhalten.

2. Wie bist du bei der Umstellung vorgegangen?

Es wurde mir empfohlen die Futterrationen in einem wöchentlichen Rhythmus umzustellen. Ich habe mich für eine vegane Alleinnahrung entschieden und diese Stufenweise immer viertelweise zur Fleischnahrung ersetzt, so dass sie nach vier Wochen zu 100% vegane Nahrung erhalten. Ganz zu Anfang habe ich darauf geachtet, das Via & Tara das vegane Alleinfutter überhaupt annehmen, aber das stellte sich als unkompliziert da. Meine beiden Hündinnen haben es mit Freude gegessen.

3. Wie geht es deinen Hunden seit der Umstellung?

Meine beiden Hündinnen geht es nach der Umstellung sehr gut, aber wir haben ja die Umstellung nicht aus gesundheitlichen Gründen vorgenommen. Beide Hündinnen sind knapp 2 ½ Jahre alt und sind bester Gesundheit.

Die Umstellung ist noch nicht so lange her, daher kann ich auch noch keine großen Veränderungen feststellen. Im Prinzip sind beide Hündinnen aber agiler als vorher. Hinzu kommt, dass vor allem Tara ein wenig Probleme mit ihrem Stuhlgang hatte, der teilweise doch recht „weich“ war. Seit der Umstellung hat sich dies aber wesentlich verbessert. Außerdem werde ich meinen Tierarzt bei der nächsten Vorstellung auf die Nahrungsumstellung von Via & Tara hinweisen, damit auch die Blutwerte etc. unter Kontrolle bleiben.

4. Hattest du im Vorfeld bedenken, deine Hunde auf eine vegane Ernährung umzustellen? Was hat Dir bei der Umsetzung geholfen?

Na klar hatte ich auch einige Bedenken, vor allem worauf ich bei dem Futter achten muss, damit meinen Hündinnen auch an nichts fehlt. Natürlich hat mir bei der Umsetzung Vierglück viel geholfen und mir reichlich Informationen zur Verfügung gestellt. Außerdem durfte ich auch auf das Fachwissen der Tierärztin Lisa Walther zurückgreifen. Dafür bin ich Vierglück und Tierärztin Lisa Walther sehr dankbar.

5. Was würde deine vegane und nachhaltige Lebensweise mit Tieren noch besser unterstützen? Was würdest du dir wünschen?

Ich bin mit der erhaltenen Unterstützung sehr zufrieden und ob ich mir vielleicht noch etwas wünsche, wird die Zukunft zeigen. Aktuell bin ich bestens informiert und versorgt. Ich habe nicht nur die Futterumstellung auf eine vegane und nachhaltige Lebensweise umgestellt. Auch für die Belohnungen und Leckerlies, wie vorher schon erwähnt, werden nur noch vegane Produkte genutzt. Alles andere wie z.B. Leinen, Kissen etc. sollen nach und nach bei Bedarf auf nachhaltige Produkte umgestellt werden.

Herzlichen Dank!

Weiterlesen

grünes Icon mit einem lächelnden Gesicht und 3 Sternen als Krone

KUNDENSERVICE

Wir lieben was wir tun und sind gerne persönlich für Dich da.

Hund und Katze spielen auf einer Wiese

Nichts mehr verpassen

Abonniere unseren Newsletter und bleibe auf dem Laufenden. Wir schicken Dir Neuigekeiten, Angebote und natürlich Informationen, was Deine Futterspenden erreicht haben!